Ihr Kontakt

weitere Infos bei der
Pressestelle
der Lebenshilfe

Projekt in China "Inclusion Factory" gewinnt CSR-Preis

Das Projekt „Inclusion Factory“ in China Taicang mit Beteiligung  der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch hat den gemeinsamen CSR-Preis (Corporate Social Responsibility) für kollaborative CSR-Projekte der deutschen Handelskammer in Shanghai, der Bertelsmann Stiftung und des deutschen Konsulats erhalten. Mehr als 60 Partner stellen sich heute der Herausforderung eines sozial verantwortungsvolleren Unternehmertums. In diesem Inklusionsprojekt wird in China zum ersten Mal Menschen mit geistiger Behinderung die Chance auf eine Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt gegeben. Die Mitarbeiter können durch wertschöpfende und sinnvolle Beschäftigung sich selbst verwirklichen, ihre Lebensbedingungen verbessern und mehr Teilhabe an der Gesellschaft erreichen. Der Inklusionsbetrieb schafft in China das Bewusstsein für die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderung ins Bewusstsein. Die „Inclusion Factory“ gilt als Modellprojekt und Leuchtturm für die soziale Inklusion in China. Mehr Informationen unter www.inclusion-factory.com

Kunst + Wein 2016, FREUnDE - Freude und Freunde

Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V. hat unter dem Motto „FREUnDE – Freude und Freunde“ am vergangenen Donnerstag zur Vernissage und Weinprobe geladen. Mehr als 120 Gäste folgten 2016 dem Ruf und konnten eine gelungene Veranstaltung gemeinsam mit dem Weingut Schloss Ortenberg erleben.
Zu sehen waren Werke aus ganz unterschiedlichen Projekten, die das ganze Jahr über gemeinsam mit Künstlern der Region stattfinden. Von 3D-Wechselbildern über Drucke von Janusköpfen bis zu Kollagen konnte die Vielfalt der verschiedenen Aktion präsentiert werden.
Neben der Freude am gemeinsamen Tun steht bei dem inklusiven Projekt „Kunst für ALLE“ auch die Freude des Einzelnen im Fokus. Von großen künstlerischen Leidenschaften bis hin zu kleinen Freudebringern im Alltag. Auf ganz individuelle Art soll Freude bereitet und sollen Freunde vereint werden. Der Kreis der Künstler setzt sich zusammen aus Menschen mit und ohne Behinderung, mit und ohne künstlerische Erfahrung. Das Projekt wird durch die Aktion Mensch gefördert.

Lassen Sie sich noch bis Mitte Dezember 2016 bei einem Besuch der Ausstellung anstecken!

weitere Infos finden Sie Opens internal link in current windowhier

zur Fotogalerie geht es Opens internal link in current windowhier

"unbehindert miteinander... einfach, barrierefrei" - 83 Auszeichnungen in 2016!

Das ist ein großer Erfolg auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. 2016 zeichnet die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch 83 Betriebe, Einrichtungen und Banken für unternehmerische Verantwortung und Förderung von Menschen mit Behinderungen sowie die engagierte Mitgestaltung einer barrierefreien Gesellschaft mit dem Prädikat "unbehindert miteinander... einfach, barrierefrei" aus.

Die Liste der Preisträger finden Sie Opens internal link in current windowhier

Mit der Prämierung "unbehindert miteinander ...einfach, barrierefrei" werden Unternehmen, Behörden, Banken, Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomie und Hotellerie ausgezeichnet, die:

  • barrierefreien Service bieten,
  • bauliche Barrieren abbauen oder abgebaut haben,
  • eine Unternehmenskultur für ALLE leben bzw. sich auf den Weg gemacht haben, Corporate Social Responsibility, soziale Unternehmer-Verantwortung, zu  realisieren,
  • ganz wichtig: Menschen mit Behinderung in ihrem Betrieb beschäftigen

Mehr zur Aktion finden Sie Opens internal link in current windowhier

Erfahren Sie mehr zu Teilhabe 4.0


TEILHABE 4.0
      TEILHABE 4.0

Opens internal link in current windowmehr Infos

Wir unterstützen die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V.

Ein besonderer Dank gilt allen unseren Unterstützern und Partnern für Menschen mit Behinderung.

Das Inklusionsprogramm "für-ALLE.eu"

Die Projekte "Arbeit für ALLE", "Kunst für ALLE", "KiTa für ALLE", ... finden im Rahmen des Inklusionsprogramms "für-ALLE.eu" der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch statt. Die uneingeschränkte Teilhabe, wie sie in der UN-Behindertenrechtskonvention festgehalten ist, fordert Politik und Gesellschaft. Freiheit bedeutet auch, zwischen verschiedenen Möglichkeiten zu wählen und zu entscheiden. Das Programm "für-ALLE.eu" will Rahmenbedingungen dafür schaffen.

Jetzt aber mal Klartext: Büro für Leichte Sprache

„Das ist leichter gesagt als getan!“ Diesen Satz über die Tücken der Umsetzbarkeit von bloßen Ideen in die Tat ist wohl jedem geläufig. Gleichzeitig kennt jeder von Kindesbeinen an die Tücken der Kommunikation. Wie bringe ich Inhalte aufs Papier, für alle leicht verständlich? Sollen meine Inhalte von allen verstanden werden? Von Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit und ohne Behinderung? Die UN-Menschenrechtskonvention fordert genau dies.

Klartext - Büro für Leichte Sprache