2012: Auszeichnungen für guten Service für ALLE

Die Aktion „unbehindert miteinander“ konnte für guten Service für Menschen mit Behinderung drei Gastronomiebetriebe und vier Hauptgeschäftsstellen der Sparkasse Offenburg/Ortenau auszeichnen. Mitarbeiter der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V. hatten die Unternehmen auf Barrierefreiheit nach einem festgelegten Kriterienkatalog getestet. Die Auszeichnungen wurden vom Schirmherrn Bernhard Peschke, ehemaliger Schulamtsdirektor, übergeben. 

Die Teilnahme an der Aktion wurde von den Stadtvertretern aus Offenburg und Oberkirch, Stadträtin Ingrid Fuchs, Leiter Sozialdezernat Michael Hattenbach ( beide Offenburg) und Bürgermeister Christoph Lipps (Oberkirch), als wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Inklusion bezeichnet. Auf diesem Weg regte der Vorstandvorsitzende der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch Achim Feyhl an, diese ersten Auszeichnungen als Leuchtturm wahrzunehmen. Das besondere gesellschaftliche Engagement der Gaststätte Feldschlössle (Offenburg), von Mayers Cafethek (Oberkirch), der Medicus Cafethek (Oberkirch) und der Sparkasse Offenburg/Ortenau mit den vier Hauptgeschäftsstellen Offenburg, Achern, Oberkirch und Lahr kann als wegweisend gelten.

Die Aktion „unbehindert miteinander“ wird von der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch in 2013 fortgesetzt und soll noch viele Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister dazu anregen, sich bei der Aktion zu bewerben und ihren besonderen Service für Menschen mit Behinderung publik zu machen.

Preisverleihung NOV 2012